schuelertricks
Zurück

Hi hoffentlich hilft es euch.

 

Tischkantentrick
Man klebt einen kleinen, gedruckten Spicker mit Tesafilm direkt an die Tischkante vor einem. Während der Klausur, lehnt man sich einfach mit dem Stuhl etwas nach hinten und kann den Text dann wunderbar ablesen! Wenn der Lehrer kommt, beugt man sich einfach mit dem Oberkörper weit über den Tisch und niemand kann den Spicker sehen.
 
Lineal
Diese Schummel-Methode hat bisher immer blendend funktioniert und erfordert nur sehr wenig Aufwand. Man druckt sich den Spicker so klein wie möglich aus, oder schreibt so klein, daß man es gerade noch lesen kann. Dann klebt man den Spicker mit einem Tesafilm auf ein undurchsichtiges Lineal. Funktioniert auch, wenn man direkt vor dem Lehrerpult sitzt, wenn man die nicht beklebte Linealseite dem Lehrer zudreht.
 
Druckreif
Ein kariertes oder liniertes Blatt aus einem Collegeblock in den Drucker legen, und in winziger Schriftgröße auf den oberen oder unteren Rand drucken. Lange Zeilen verwenden, da paßt sehr viel rein. Dann das Blatt unter die anderen leeren Blätter schieben, die bei der Arbeit auf dem Tisch liegen. Wenn der Lehrer grad nicht guckt, das Blatt nach oben oder nach unten schieben!
 
Radiergummi
Ich wollte nur sagen, daß sich ein Spicker, der in der Schriftgröße 4 pt ausgedruckt ist und unter ein breites Radiergummi geklebt ist, sich bei mir schon min. 20 mal bewährt hat !
 
Die Unterlage einschneiden und den Spicker dort verstecken.
Wenn man bei einer Klausur den Block auf dem Tisch liegen lassen darf, kann man auf der Vorder- seite des Blocks ganz dünn mit Bleistift etwas darauf schreiben. Dies geht besonders gut, bei kurzsichtigen Lehrern.
 
Taschenrechner
Den Spicker klein auf einen Zettel schreiben und diesen auf die Rückseite eines Taschenrechners kleben.
 
Plastikstift
Auf 6-kantige Plastik-Stifte mit weichem Bleistift schreiben... Eignet sich auch zur Kommunikation mit dem Nachbarn! Wenn Lehrer kommt einfach kurz durch die Hand ziehen, die Bleistiftschrift verschwindet!!! Viel Erfolg!
 
Pullover
Mit Tintenstrahldrucker und Schriftgröße 4 den Spicker ausdrucken. Dann mit Klebeband am unteren Rand der Innenseite des Pullis festkleben. Zum Spicken einfach den Pulli umklappen und abschreiben. Wenn der Lehrer kommt, zurückklappen!
 
Etiketten
Kleine Etiketten in Schriftgröße 6 bedrucken und auf den Innenarm kleben, langen Pulli drüber und schon gehts los!
 
Bleistift
Genauso gut wie ein Marker eignet sich eigentlich jeder Stift. Nur, daß auf einen Marker natürlich viel mehr rauf passt, als auf einen Bleistift zum Beispiel. Dieses kann natürlich auch von Nutzen sein, wenn man etwa nur ein paar Mathe-Formeln nicht behalten kann.
Die Technik ist im groben die gleiche wie beim Marker

 

Marker
Es gibt keinen Ort, der besser für einen Spickzettel geeignet wäre, als ein Marker! Man druckt sich sehr klein den Text aus, schneidet ihn aus dem Papier heraus und klebt ihn anschließend an den Enden mit Tesafilm fest. Warum nur an den Enden? Damit, falls man wirklich einmal kontrolliert werden sollte, ein Griff genügt, um das Ding vom Marker zu lösen!
Unglaublich praktisch ist diese Art des spickens, weil man den Marker eigentlich während einer Klausur jederzeit offen liegen lassen kann. Natürlich sollte man ihn umdrehen, wenn ein Lehrer kommt. Selbst wenn man direkt vor dem Lehrertisch sitzt, läßt sich dieser Spicker gebrauchen. Man hält ihn einfach so, daß der Lehrer ihn nur von der anderen (unbeklebten) Seite sehen kann!

 
Durchsichtig
Daten auf ein durchsichtiges Lineal schreiben. Noch besser: Tesa auf ein Lineal kleben, mit Daten beschreiben, nochmals mit Tesa überkleben, damit nichts verwischt. Wenn Gefahr in Verzug: Tesa abziehen und weg damit!

Alternativ für ganze Textpassagen (BWL & VWL läßt grüßen): Text mit Drucker ausdrucken, im Copyshop auf Folie kopieren lassen (verkleinert!) und dann auf's besagte Lineal, bzw. Geodreieck.
 
Kulikerbung
Mit einem nicht mehr funktionsfähigem Kuli auf einem Blatt Papier Formeln usw. vorschreiben. Während der Klausur können dann die Informationen entweder direkt gelesen (Adlerauge!), nachgeschrieben (Linien nachziehen) oder mit einem mittelharten Bleistift vorsichtig schraffiert werden (Radierer parat halten!)
 
Kritzelig
Mit Bleistift etwas kritzelig die Rückseite eines Löschblatts beschreiben und umgedreht ins Heft legen. Zu Beginn der Klausur auf der unbeschriebenen Seite irgendwelche Notizen machen, dann den Zettel umdrehen und fertig ist die Wurst. (Klappt auch in der ersten Reihe)
 
Fettbacke
Auf den Spicker draufsetzten. Gegebenfalls auch ganze Seiten aus dem Buch rausreissen. Je fetter der Arsch, desto größer die Chance, nicht erwischt zu werden.
 
Sachbeschädigung
en Stoff einfach vor der Arbeit auf den Tisch schreiben. Dann ein Schmierblatt o.ae. und spaeter das Arbeitsblatt drueberlegen.

Nachteil: Kann nicht oder nur schwer vernichtet werden, wenn der Lehrer kommt.
 
not encrypted
Erst Federtasche(falls nicht schon passiert) mit Hilfe von Freunden so sehr vollschreiben, dass man kaum mehr was erkennen kann! In kleine Lücken Matheformeln, Geschichtsdaten oder andere kurze Texte schreiben! Auf Entfernung unmöglich zu erkennen, ist die Schrift von nahem hingegen je nach Verschmutzungsgrad der Federtasche deutlich zu lesen!
 
Encrypted
Da man bei einer Klausur seine Schreibzeugkiste mitnehmen darf, ist es naheliegend, dass man da auch mal was draufschreibt. Wichtig ist einfach, dass man seinen Spicker - wenn er so offensichtlich auf dem Pult steht - gut verschlüsselt. Ich habe hier 3 Tips zum Verschlüsseln, die bis jetzt immer funktioniert haben:

1) von rechts nach links schreiben (Steinschrift :-))
2) nur erster und dritter Buchstabe des Wortes (Gehirn ist fähig den Rest zu ergänzen)
3) Graphische Darstellung
Ist vielleicht ein bischen aufwendig, aber wenn es darauf ankommt... Und wenn ein Lehrer fragt, was das soll, kann man immer alles abstreiten, denn beweisen, dass dies ein Spicker ist, können die Lehrer nicht.

 
Biertrinker
Man nehme einen Bierdeckel, beschreibe ihn mit dem, was man sich nicht merken kann, und hefte ihn mit einer Reißzwecke unter den Tisch. Kein Lehrer in Sicht: Vorsichtig rausdrehen Lehrer in Sicht, wieder unter den Tisch drehen.
 
Block
on einem neuen A4 Block die Blätter in einem Stück herausreissen. Wenn man die Blätter jetzt rausgenommen hat und den Block aufklappt, dann braucht Ihr Euren Spicker (Druckgröße 4) nur noch aufzukleben. Jetzt legt Ihr die in einem Stück herausgerissenen Blätter wieder drauf. Und wenn Ihr während einer Arbeit eure Ergebnisse kontrollieren müßt, dann braucht Ihr die Blätter nur nach unten zu ziehen und schon kommt der Spicker zum Vorschein...
 

Online!
Schnell in den Computer-Raum und dort auf den Seiten von young.de vorbeisurfen. Dort gibt es Lösungen zu nahezu allen Fragestellungen!
 
Kommunikativ
Mit dem Handy SMS-Nachrichten schicken! bzw. schicken lassen!
 
Pubertätsbeschleuniger
Mit dem Handy aufs Klo und Experten anrufen!
 
Mittendrin
Für Klassen, die mit dem Tafelwischen öfters nachlässig sind: Bei einer Schularbeit (Klausur) am besten Formeln oder einzelne Begriffe zwischen diversem Geschreibsel auf der Tafel plazieren, am besten verschlüsselt ! :-) :-) (Praxisbewährt)
 
Ganz nah dran
Wenn man vor dem Lehrerpult sitzt, einfach die Rückseite des Pultes beschriften beziehungsweise bekleben!
 
Watch that watch!
Man sollte sich von Timex die Datalink Uhr kaufen (oder schenken lassen). Durch den Bildschirm kann man Daten auf die Uhr übertragen. Im To-Do Mode sind für jeden Eintrag 11 Zeichen möglich, und es passen viele Einträge in die Uhr. so lassen sich eine Menge Sachen (die man eigentlich wissen müsste) in die Uhr einspeichern. Während der Arbeit muss man nur noch ein paar Knöpfen drücken und das gewünschte läuft schon durch das Display der Uhr. Im Chemie-Test hat das wunderbar bei mir geklappt.
 
Schnittstelle
Man nehme sich 2 CASIO Rechner mit ser. Schnittstelle und kaufe sich das entsprechende Kabel dazu und verlängert dieses auf die entsprechende Länge! Nun kann man zwischen den beiden Rechnern während einer Arbeit locker flockig Ergebnise und Rechenwege übertragen! Am besten man setzt sich an die Heizung!
 
Teamwork
Ein kleiner Tip zum Teamwork: Bei Lehrern mit "besonders großen Augen" verabredet man einen Ort außerhalb des Klassenraums und läßt dort die Unterlagen liegen, wenn man mal auf die Toilette muß. Ein anderer "Mitspieler" holt sich die Sachen bei seinem Gang auf die Toilette ab. (Dies kann man natürlich auch variieren !!!)
 
Wasserflaschen
In der Oberstufe darf man - zumindest bei uns - das Essen auf den Tisch stellen. Wasserflaschen eignen sich besonders gur für Formeln u.ä.
 
Feucht & Lecker!
Ein Taschentuch von innen beschreiben und - sobald der Lehrer etwas merkt - die Nase putzen.

 

Rotzfahne
infach und simpel:
Man nehme ein Taschentuch und einen Spickzettel mit maximalem Format von 20cmx20cm. Dann wird der Spickzettel mittels Kleber auf das Taschentuch geklebt. Selbiges faltet man wieder zusammen. Während der Klausur holt man das Taschentuch heraus, öffnet es, Einziger Nachteil: Man muß schon ein bischen erkältet sein !

 
Taschentücher
Dieser Spick-Trick ist zwar ziemlich ausgefallen und relativ aufwendig in der Herstellung, doch dafür bietet er eine Menge Platz für Infos und ist unglaublich bombensicher.
Man benötigt dazu 2 Packungen Taschentücher, Klebefolie und natürlich einen Spicker.
Zuerst schneiden wir die Vorderseite einer Taschentücherpackung aus, und kleben mit der Klebefolie (Zur Not tut es auch Tesafilm) dieses ausgeschnittene Stück so auf die andere (noch volle) Packung. Dabei achten wir darauf, das dieses Stück nur an einer Seite befestigt ist, so daß wir es wie ein Buch aufklappen können. Am anderen Ende pappen wir ein kleines Stück Tesa so daß wir es auch schließen können. Tja - nun muß man nur noch einen großen Spicker entwerfen den man dann in die Innenseiten klebt.
Während der Klausur einfach das Teil aufklappen und bei Bedarf schließen! Der Lehrer kann die Packung sogar in die Hand nehmen und merkt nichts!!!

 
Taschentücher
Dieser Spick-Trick ist zwar ziemlich ausgefallen und relativ aufwendig in der Herstellung, doch dafür bietet er eine Menge Platz für Infos und ist unglaublich bombensicher.
Man benötigt dazu 2 Packungen Taschentücher, Klebefolie und natürlich einen Spicker.
Zuerst schneiden wir die Vorderseite einer Taschentücherpackung aus, und kleben mit der Klebefolie (Zur Not tut es auch Tesafilm) dieses ausgeschnittene Stück so auf die andere (noch volle) Packung. Dabei achten wir darauf, das dieses Stück nur an einer Seite befestigt ist, so daß wir es wie ein Buch aufklappen können. Am anderen Ende pappen wir ein kleines Stück Tesa so daß wir es auch schließen können. Tja - nun muß man nur noch einen großen Spicker entwerfen den man dann in die Innenseiten klebt.
Während der Klausur einfach das Teil aufklappen und bei Bedarf schließen! Der Lehrer kann die Packung sogar in die Hand nehmen und merkt nichts!!!

 
Sexy
Nur für Mädels:
Ihr zieht euch für die Klausur einen "1a" Minirock an und darunter eine Nylon-Strumpfhose. Der Spickzettel kommt unter die Strumpfhose. Während der Klausur einfach Rock hochschieben und ablesen. Den Lehrer möchte ich sehen, der da (r)eingreift. Wenn doch: Sofort verklagen.
Schade nur, wenn euer LK-Lehrer eine 52 Jahre alte lesbische Jungfrau ist.

 
Vorschreiben
Dieser gehört in die Kategorie FRECH. Meist schreibt man - in der Oberstufe - mehrstündige Klausuren, und hat so auch bei mehreren Lehrern Aufsicht. Da bewährt es sich dann, daß man zu Hause auf diesen Faltklausurbögen einige Sachen schon vorschreibt. Natürlich sollte man den selben Stift benutzen, den man auch in der Arbeit benutzen wird.
 
Schmierblatt
Auf ein normales DIN A4 Papier mit Bleistift duenn auf das rechte untere Viertel der Seite schreiben. Das Blatt in der Arbeit oder der Klausur als Schmierblatt gebrauchen. Klappt schon seit der 9. Klasse ausgezeichnet!
 
Körperbeschmierung
Man muss einfach die Hände als Spicker nehmen, das klappt immer! Man kann natürlich auch andere Körperteile nehmen, aber das wird etwas auffällig, oder?
 
Unsichtbar
Den Text in den Computer tippen und auf Overheadfolie (Spezialfolie) drucken (ziemlich klein). Fertig und kaum sichtbar. Kann man auf dem Tisch liegen haben und der Lehrer sieht nix.
 
Teamwork
Ein kleiner Tip zum Teamwork: Bei Lehrern mit "besonders großen Augen" verabredet man einen Ort außerhalb des Klassenraums und läßt dort die Unterlagen liegen, wenn man mal auf die Toilette muß. Ein anderer "Mitspieler" holt sich die Sachen bei seinem Gang auf die Toilette ab. (Dies kann man natürlich auch variieren !!!)
 
Wasserflaschen
In der Oberstufe darf man - zumindest bei uns - das Essen auf den Tisch stellen. Wasserflaschen eignen sich besonders gur für Formeln u.ä.

 

Feucht & Lecker!
Ein Taschentuch von innen beschreiben und - sobald der Lehrer etwas merkt - die Nase putzen.
 
Rotzfahne
Einfach und simpel:
Man nehme ein Taschentuch und einen Spickzettel mit maximalem Format von 20cmx20cm. Dann wird der Spickzettel mittels Kleber auf das Taschentuch geklebt. Selbiges faltet man wieder zusammen. Während der Klausur holt man das Taschentuch heraus, öffnet es, Einziger Nachteil: Man muß schon ein bischen erkältet sein !

 
Taschentücher
ieser Spick-Trick ist zwar ziemlich ausgefallen und relativ aufwendig in der Herstellung, doch dafür bietet er eine Menge Platz für Infos und ist unglaublich bombensicher.
Man benötigt dazu 2 Packungen Taschentücher, Klebefolie und natürlich einen Spicker.
Zuerst schneiden wir die Vorderseite einer Taschentücherpackung aus, und kleben mit der Klebefolie (Zur Not tut es auch Tesafilm) dieses ausgeschnittene Stück so auf die andere (noch volle) Packung. Dabei achten wir darauf, das dieses Stück nur an einer Seite befestigt ist, so daß wir es wie ein Buch aufklappen können. Am anderen Ende pappen wir ein kleines Stück Tesa so daß wir es auch schließen können. Tja - nun muß man nur noch einen großen Spicker entwerfen den man dann in die Innenseiten klebt.
Während der Klausur einfach das Teil aufklappen und bei Bedarf schließen! Der Lehrer kann die Packung sogar in die Hand nehmen und merkt nichts!!!

 
Sexy
Nur für Mädels:
Ihr zieht euch für die Klausur einen "1a" Minirock an und darunter eine Nylon-Strumpfhose. Der Spickzettel kommt unter die Strumpfhose. Während der Klausur einfach Rock hochschieben und ablesen. Den Lehrer möchte ich sehen, der da (r)eingreift. Wenn doch: Sofort verklagen.
Schade nur, wenn euer LK-Lehrer eine 52 Jahre alte lesbische Jungfrau ist.

 
Vorschreiben
Dieser gehört in die Kategorie FRECH. Meist schreibt man - in der Oberstufe - mehrstündige Klausuren, und hat so auch bei mehreren Lehrern Aufsicht. Da bewährt es sich dann, daß man zu Hause auf diesen Faltklausurbögen einige Sachen schon vorschreibt. Natürlich sollte man den selben Stift benutzen, den man auch in der Arbeit benutzen wird.
 
Schmierblatt
uf ein normales DIN A4 Papier mit Bleistift duenn auf das rechte untere Viertel der Seite schreiben. Das Blatt in der Arbeit oder der Klausur als Schmierblatt gebrauchen. Klappt schon seit der 9. Klasse ausgezeichnet!
 
Körperbeschmierung
Man muss einfach die Hände als Spicker nehmen, das klappt immer! Man kann natürlich auch andere Körperteile nehmen, aber das wird etwas auffällig, oder?
 
Unsichtbar
Den Text in den Computer tippen und auf Overheadfolie (Spezialfolie) drucken (ziemlich klein). Fertig und kaum sichtbar. Kann man auf dem Tisch liegen haben und der Lehrer sieht nix.
 
Diskettenschrecken
Man nehme eine Diskettenhülle einer 5,25" Disk und schneide aus einem Karton ein diskettengoßes Stück heraus. Nun befestige man beidseitig klebendes Tesa auf die Diskhülle. Auf das Kartonstück klebe man den Spickzettel.
Vor der Klausur wird nun die Diskettenhülle mit dem Karton drin unter den Tisch geklebt. Bei Bedarf einfach die "Schublade" ein Stück herausgezogen, und schon hat man seine Infos.

 
Beinarbeit
Schreibe Dir das, was Du nicht mehr in Deine grauen Zellen reinquetschen konntest auf ein ca. DIN A7 Blatt, klebe es mit Tesa-Film (bei mir hält das bombenfest!!) auf Dein Unterbein, so daß Du, wenn Du das eine Bein über das andere geschlagen hast nur die Hose ein wenig hochziehen brauchst, um wichtige Informationen parat zu haben!

 

Wände
An der Wand Wandzeitungen anbringen (weit vorher, damit der Lehrer bei Langeweile sich diese nicht durchliest! Dann kleine Zettelchen entweder darunter befestigen oder frank und frei drauf kleben.
 
Löschblätter
Man nehme zwei gleiche Löschblätter, klebe diese zusammen, bis auf einen kleinen Spalt, denn man offen läßt. Dadurch bekommt man eine Löschblatttasche, in der so manch ein Spicker die Korrektur der Klausur schon erfolgreich überstanden hat !!!
 
Pullover
Man druckt sich per Computer einen Spickzettel in einer kleinen Schriftgröße aus, klebt ihn dann mit Tesa oder starkem Klebeband in den Ärmel eines Pullovers. Der Pullover sollte aber keinen Bund haben, sondern er sollte weit sein. Wenn man mal nicht weiter weiß, schaut man einfach "auf die Uhr", schlägt also den Pullover-Ärmel um und liest nach!
 
Drehmoment
Ein Stück Pappe (z.B. eine Postkarte)zurecht- schneiden und mit einer Heftzwecke an der Ecke unter dem Tisch befestigen! Das Stück Pappe kann beschriftet werden. Klappt auch bei Tischen ohne Unterfach! Bei Bedarf zieht man den Spicker einfach hervor. Wenn der Lehrer kommt, richtet man sich auf und schiebt mit dem Bauch die Pappe zurück.
 
Kalorienbombe
Schokoladentafeln sind der ideale Ort für wichtige Informationen. Entsprechend der Menga an Platz, die man benötigt, kann man zwischen einem Ritter-Sport Mini und der Milka-300-g- Tafel variieren. Einfach mit einem spitzen Gegenstand einritzen!
 
Eßbar
Bei Merkur (in Österreich) gibt es angeblich eßbare Spickzettel (Maße 10x7cm). Dazu erhält man einen Stift mit eßbaren Inhalt. Kostenpunkt: DM 1,50 (Stift+5 Spickzettel). Sollte man beim nächsten Alpen-Urlaub mal ausprobieren.
 
Bißfest
Wenn während der Arbeit gegessen werden darf, hier ein guter Tip:
Nimm ein Apfel und ritze ihn ihn die Dinge ein, die du nicht weißt! Aber nicht überall. Am Besten nur auf einer Halbseite, denn wenn der Lehrer einmal kommt, kann man immer noch schell genug zubeißen und den Spicker geschmackvoll verzehren.

 
Obst
Spicker am PC erstellen (Textverarbeitung..., Schrift verkleinern, ausdrucken, ausschneiden) danach im Copyshop einschweißen (laminieren) lassen. Den eigeschweißten Spicker in Lebensmitteln verstecken (Brötchen, Gebäck oder am Besten Obst).
 
Schreibmaschine
Das Farbband einer Schreibmaschine herausnehmen, Text auf ein Löschblatt tippen. Den Spicker kann man nur bei genauerem hinsehen erkennen und ein Löschblatt gehört in jedes Schulheft.




Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!